Willkommen bei Schenck Process.
Schenck Process ist der weltweite Technologie- und Marktführer im Bereich der angewandten Messtechnik. Wir punkten mit erstklassigem Equipment für das Wägen, Dosieren, Fördern, Sieben, Automatisieren sowie die Luft-Filtrationstechnik.
Wir konzentrieren uns auf die Anforderungen unserer Kunden … mehr

iQ Solutions

iQ Solutions

LOGiQ® – die Versandsoftware für automatisierte Abläufe von der Bestellung bis zum Versand. SENSiQ® – intelligente Wägesensoren, die nicht nur praktisch alles zur Waage machen können, sondern mit denen auch Genauigkeiten von +/- 0,05 Prozent bis hin zur höchsten eichfähigen Präzision möglich sind. CONiQ® – das Condition-Monitoring-System, das Maschinenschäden noch vor einem Stillstand erkennt.

Corporate Capabilities

Learn more in our "Corporate Capabilities" video about how we can support your process!

e-nizing.io out now

e-nizing®: all machines finally in one platform – offered by mechanical engineers

e-nizing®: all machines finally in one platform – offered by mechanical engineers
e-nizing GmbH, our daughter company is providing e-nizing.io: a platform to visualize the status of all machines, no matter if it is Schenck Process- or any other equipment. In todays faster, digital, connected and complex world, the platform, which makes things easy is called e-nizing®.

mehr

Case Study

Pneumatische Förderung von alternativen Brennstoffen

Pneumatische Förderung von alternativen Brennstoffen
Ein Erfahrungsbericht – aus der Praxis für die Praxis

Das Darmstädter Traditionsunternehmen hat aus seiner Förderschleuse für die pneumatische Förderung grobstückiger, stark schleißender und schwer fließender Materialien zahlreiche pneumatische Fördersysteme mit Injektor-Durchblas-Messer- Schleuse (IDMS) entwickelt.

Case Study als PDF betrachten

ModuPlasma™ - Geruchsminderungssystem

TestCenter

ModuPlasma™ ist ein Direktaufbereitungssystem, d. h., die Emissionen werden durch ein Energiefeld geleitet. Dadurch unterscheidet es sich von anderen Plasmalösungen, bei denen Ozon in die Emissionen eingeleitet wird. Diese direkte Aufbereitung führt zu einer Oxidation, die bis zu 10 Millionen Mal schneller abläuft als in der Natur. Schnelle und umweltgerechte Ergebnisse. …

mehr