Darmstadt, 12. Juli 2011

    Schenck Process wird Sponsor der Darmstädter Tafel

    Ab Juli 2011 unterstützt Schenck Process die Darmstädter Tafel mit jährlich 3.000 Euro. Ein entsprechender Sponsorenvertrag, vorerst beschränkt auf drei Jahre, wurde jetzt unterzeichnet. Das Geld wird für Betrieb und Versicherung eines Kühlautos verwendet, mit dem gespendete Grundnahrungsmittel zur Tafel transportiert werden.

    Etwa 60 bis 80 bedürftige Menschen werden bei der Tafel an Wochentagen mit einer warmen Mahlzeit versorgt, rund 120 Menschen holen sich dreimal pro Woche kostenlos Lebensmittel ab. Ohne Spenden könnte diese wichtige soziale Einrichtung nicht überleben – genauso wenig wie ohne das ehrenamtliche Engagement der vielen Helferinnen und Helfer. Auch hier setzt Schenck Process ein Zeichen: Auszubildende aus dem Darmstädter Unternehmen helfen in regelmäßigen Abständen für einen Tag an der Essens- und Lebensmittelausgabe der Tafel mit. Damit unterstützen sie nicht nur das Tafel-Team, sondern bekommen auch einen Einblick in eine ihnen weitgehende fremde Welt – eine wichtige persönliche Erfahrung und Bereicherung.

    Ganz bewusst hat man sich bei Schenck Process für ein soziales Projekt aus der Region entschieden. Bereits Weihnachten 2010 spendete der Darmstädter Spezialist für Wäge- und Dosiertechnologie im Namen aller Mitarbeiter 3.000 Euro für den Kauf einer Kühltheke. Außerdem steht im Empfangsbereich des Unternehmens eine Spendenbox, das darin gesammelte Geld wird regelmäßig an die Darmstädter Tafel übergeben.