Darmstadt, 17. Oktober 2014

    Schenck Process Stipendium erstmals an Studierende der Hochschule Darmstadt vergeben

    Erstmals vergibt Schenck Process GmbH Stipendien an Master-Studierende der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Darmstadt (h_da). Ausgezeichnet werden Studierende, die aufgrund ihrer sehr guten Leistungen sowie durch ihre Persönlichkeit in einem Auswahlprozess überzeugen. Die feierliche Übergabe und Vorstellung der ausgewählten Stipendiaten fand am Dienstag im Hauptsitz des Unternehmens in Darmstadt durch Vertreter beider Seiten statt.

    Mehr Zeit für Studium, Freiräume für persönliche Erfahrungen oder gar gesellschaftliches Engagement sind die Möglichkeiten, die ein Stipendium bieten kann. Dies weiß auch der Weltmarktführer für Mess- und Verfahrenstechnik Schenck Process und ergänzt die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Hochschule Darmstadt um einen weiteren Baustein. Die in diesem Jahr erstmals vergebenen Stipendien sollen zukünftig in jedem Wintersemester an Studierende der Fachrichtungen Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen vergeben werden, die ihr Bachelor-Studium erfolgreich abgeschlossen haben und für ein Master-Studium an der h_da zugelassen sind.

    Freuen über eine monatliche finanzielle Unterstützung, Zugang zu Weiterbildungsangeboten des Unternehmens, Mentoring durch ausgewiesene Fach- und Führungskräfte sowie einer zusätzlichen Option für die Master-Thesis dürfen sich drei Studierende. In dem mehrstufigen Auswahlprozess haben sich in diesem Jahr Lea Bäumann, Stefanie Erath und Ghafur Sharif durchgesetzt, die an der h_da Wirtschaftsingenieurwesen studieren.

    Das Engagement in der Ausbildung und Förderung von jungen Fachkräften nimmt im Unternehmen einen hohen Stellenwert ein. Eric Jaschke, Geschäftsführer der Schenck Process GmbH und President des weltweiten Geschäftsbereiches Heavy Industry: „Als Weltmarktführer für Mess- und Verfahrenstechnik bieten wir interessante Herausforderungen für Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieure. Wir sind daher auf gut ausgebildete und hoch qualifizierte Hochschulabsolventen angewiesen. Wir freuen uns, mit dem Schenck Process Stipendium die Ingenieure von morgen zu unterstützen!“

    Das Stipendium

    Bei der Auswahl der Studierenden haben Schenck Process und die h_da neben den Studienleistungen auch Kriterien wie soziales und gesellschaftliches Engagement, Persönlichkeit und Englischkenntnisse berücksichtigt.
    Das Stipendium beinhaltet eine finanzielle monatliche Förderung und wird einmal jährlich jeweils zu Beginn des Wintersemesters für die Laufzeit von drei Semestern vergeben. Nach Ablauf von drei Semestern erhalten die Stipendiaten die Gelegenheit, eine externe Masterarbeit in Zusammenarbeit mit der Schenck Process GmbH zu verfassen. Hierfür erhalten die Studierenden eine monatliche finanzielle Förderung.

    Profil der Hochschule Darmstadt

    Die Hochschule Darmstadt (h_da) ist eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Fast 60 Bachelor-, Diplom-, und Masterstudiengänge mit vielfach selbst wählbaren Schwerpunkten bieten beste Berufsaussichten für ihre rund 15.000 Studierenden. Die angewandte Forschung und Entwicklung an der h_da bereichert das Studium mit praxisnahen Projekten und stärkt die international orientierten Wirtschaftsunternehmen der Rhein-Main-Region durch Technologie- und Wissenstransfer.