Schüttgutversuche im TestCenter – organisatorischer Ablauf – wichtige Hinweise

    Wenn Sie in Erfahrung bringen möchten, ob die bewährte Schüttgut-Technologie von Schenck Process auch bei einem von Ihnen produzierten bzw. vertriebenen und zur Weiterverarbeitung bestimmten Produkt zum Einsatz kommen und Prozessabläufe optimieren kann, dann geben entsprechende Versuche (Dosier- und Genauigkeitstests) in unserem TestCenter umfassende Antworten auf Ihre Fragen.

    Um jedoch eine speziell auf das von Ihnen formulierte Aufgabenziel zugeschnittene Testreihe durchführen zu können, sind wir im Vorfeld auf detaillierte Informationen zu dem zu untersuchenden Schüttgut angewiesen (was wir alles von Ihnen über Ihr Produkt wissen wollen, entnehmen Sie bitte dem Datenblatt Schüttgutversuche ).

    Auf Basis dieser Informationen – hierzu zählen auch Ihre Angaben auf dem mitzuliefernden Sicherheitsdatenblatt zur Beurteilung der von dem Schüttgut möglicherweise ausgehenden Gefährdung – entscheidet es sich, ob ein Produktversuch durchgeführt werden kann.

    Terminabsprache

    Steht einem Versuch bzw. einer Versuchsreihe in unserem TestCenter nichts im Wege, wird sich Ihr zuständiger Vertriebsmitarbeiter mit Ihnen in Verbindung setzen, um die verschiedenen Termine abzuklären.

    Anlieferung des Versuchsmaterials

    Wichtig: Die Annahme Ihres Schüttgut kann nur nach vorheriger Klärung der anschließenden Entsorgung nach Abschluss der Versuchsreihe erfolgen! (siehe Materialrückliereferung/-entsorgung).

    Sie sollten dafür Sorge tragen, dass das Versuchsmaterial spätestens eine Woche vor dem vereinbarten Versuchsbeginn in ausreichender Menge im TestCenter angeliefert wird. Als Verpackung werden Mehrweggebinde bevorzugt; ansonsten bitten wir Sie, der Lieferung eine ausreichende Zahl von Umfüllgebinden beizulegen.

    Versand frachtfrei an folgende Adresse

    Schenck Process Europe GmbH
    TestCenter
    Landwehrstraße 55
    64293 Darmstadt

    Download Versandaufkleber

    Wichtig: Zu den erforderlichen Absenderangaben zählt auch die Benennung eines Ansprechpartners (mit Telefonnummer) für eventuelle Rückfragen bei der Entgegennahme der Lieferung.

    Die Lieferpapiere müssen sämtliche gegebenenfalls erforderlichen Formulare (Sicherheitsdatenblatt, Unfallmerkblatt) enthalten.

    Anreise und Hotelreservierungen

    Auf Wunsch sind wir Ihnen für Ihren Besuchstag bei der Hotelreservierung behilflich bzw. stellen Ihnen eine geeignete Hotelübersicht zur Verfügung. Mit der Auftrags- und Terminbestätigung erhalten Sie einen detaillierte Wegbeschreibung zum TestCenter (sowie gegebenenfalls zum für Sie reservierten Hotel).

    Versuchsablauf im TestCenter

    Entsprechend der von Ihnen definierten Ziele werden im TestCenter zunächst Vorversuche mit dem jeweiligen Schüttgut durchgeführt.

    Im Ihrem Beisein werden dann entsprechende Testläufe präsentiert. Nach erfolgreichem Abschluss der Versuchsreihe diskutieren wir gemeinsam mit Ihnen die erzielten Ergebnisse, um anschließend eine Entscheidung über das weitere Vorgehen zu treffen.

    Materialrücklieferung/-entsorgung

    Hierzu bietet Schenck Process folgende Alternativen an:

    • nach Abschluss der Versuchsreihe wird das von uns untersuchte Schüttgut innerhalb weniger Tage an die von Ihnen genannte Adresse retourniert; der Versand erfolgt unfrei
    • der Rücktransport wird von Ihnen organisiert; das Material wird innerhalb weniger Tage nach Versuchende zur Abholung bereitgestellt
    • das Schüttgut wird von uns entgeltlich entsorgt