CONiQ® schützt Ihre wertvollsten Assets

    Da Ausfallzeiten immer kostspieliger werden,erkennt CONiQ® Maschinenfehler, bevor es zu spät ist.

    Inspektion und Wartung machen rund ein Drittel der indirekten Kosten von Fertigungsanlagen aus. Mithilfe von Condition-Monitoring-Systemen können Unternehmen ihre Wartungspläne (zur Ausfallvermeidung) am tatsächlichen Zustand der Maschinen ausrichten. Wartungsarbeiten werden somit zum optimalen Zeitpunkt durchgeführt.

    CONiQ® von Schenck Process bietet alle Vorteile eines CM-Systems und ist speziell auf Schwingmaschinen ausgelegt.
    Das System verfügt über eine einzigartige sechsdimensionale Vibrationsmessung. Mit CONiQ® unterstreicht Schenck Process einmal mehr seine Position als Anbieter intelligenter Anwendungen für Industrie 4.0.

    Schwingmaschinen sind für die kontinuierliche Produktion in der Gewinnung von Bodenschätzen enorm wichtig. Ausfälle sind verlorenes Geld.
    Aufgrund der enormen Lastanforderungen an Schwingmaschinen müssen Komponenten wie Richterreger inkl. Lager und Zahnräder, Federn, Wellen usw. früher oder später gewartet oder ausgetauscht werden. Durch effizientes Condition-Monitoring werden Fehler und ungewünschte Betriebszustände frühzeitig erkannt, sodass Maschinenstillstandszeiten minimiert und unvorhergesehene Ausfälle verhindert werden können. Wartungsarbeiten können genau zum richtigen Zeitpunkt ausgeführt werden, um die Standzeit des Equipments zu maximieren.

    Das System wurde von Schenck Process entwickelt, den weltweit führenden Experten in Sachen Schwingmaschinen. Das Condition-Monitoring-System CONiQ® ist speziell auf Schwingmaschinen abgestimmt und basiert auf modernster Sensortechnologie und Analysesoftware.

    Damit ist CONiQ® besonders für den Einsatz in abgelegenen Bergwerken geeignet, wo fachgerechte Korrekturarbeiten nicht immer umgehend vorgenommen werden können.

    Downloads Klicken Sie auf die Flagge, um die Datei in Ihrer Sprache herunterzuladen

    Broschüren
    CONiQ®
    Datenblätter
    CONiQ Zustandsüberwachung für Siebe, Förderrinnen und deren Erreger