LOGiQ® ContainerManager

    Der LOGiQ® ContainerManager ist ein Modul von LOGiQ®, der perfekt abgestimmten Software-Logistiklösung von Schenck Process für die Schütt- und Stückgutindustrie. Sie automatisiert alle Abläufe von der Bestellung bis zum Versand.

    Das Modul LOGiQ® Container Manager ist zuständig für die Verwaltung und Verfolgung von Material- und Liefercontainern. Es hilft Materialvermischungen zu vermeiden und berechnet und verwaltet Restmengen.

    Die Abläufe von Material- und Liefercontainer wiederholen sich in der Regel. Stetig werden Transporteinheiten für Schüttgutmaterialien wie z. B. Putze oder Mörtel verarbeitet. Verlässt ein Container das Werksgelände, werden im disponierten Transportauftrag neben der Positionsnummer, Materialcode, Bezeichnung und Menge des Materials mit der Nummer des jeweiligen Containers erfasst.

    Alle spezifischen Daten vorbefüllter und ausgelieferter Container stehen im Modul LOGiQ® ContainerManager zu Verfügung.

    Praxisbeispiele:

    Wird der gleiche Container zu einem späteren Zeitpunkt vom Kunden zurückgeliefert, selektiert der LOGiQ® ContainerManager mittels Containernummer die zuletzt gespeicherte Befüllung.

    Sowie der Container vollständig entleert ist, meldet das Modul, dass er neu befüllt werden kann. Anschließend wird der Liefercontainer auf dem Containerplatz abgestellt.
    Befindet sich im Container noch eine Restmenge, selektiert der LOGiQ® ContainerManager welches Material zuletzt im Container ausgeliefert wurde. So wird sichergestellt, dass der Container exakt mit dem noch verbliebenen Material wieder aufgefüllt wird. Auf diese Weise werden unerwünschte Vermischungen von Materialien ausgeschlossen.

    Zugleich wird die im Container verbliebene Restmenge für eine Gutschrift an den Kunden erfasst. Diese Gutschrift leitet das Modul an das angeschlossene ERP-System zur Verrechnung weiter. ‘

    Alle befüllten und ausgeliefert Container sind im LOGiQ® ContainerManager registriert. Zum Zeitpunkt der Auslieferung kann über den LOGiQ® ContainerManager direkt auf einen der bereits gefüllten Container zugegriffen werden. Ist ein befüllter Container einem Kunden zugewiesen, werden im Transportauftrag des Kunden alle erforderlichen Informationen auf der Positionsebene übernommen. Der Transportauftrag des Containers wird mit den ermittelten Verladedaten in den Kundenauftrag kopiert und bei der Auslieferung auf dem Lieferschein erfasst.

    Softwaremodule:
    Grundmodul LOGiQ® ContainerManager zur Einbindung der Funktionalität