Brennerleitungs-Plattenschieber

    Kugelsegment-Absperrventile

    Stock hat einen Brennerleitungs-Plattenschieber entwickelt, der dem NFPA-Standard Nr. 85 entspricht. Dieser schreibt die Absperrung von Brennerleitungen an der Kohlemühle und an den Brennern vor, um den sicheren Betrieb und die sichere Wartung von kohlenstaubbetriebenen Anlagen zu gewährleisten. Die Plattenschieber von Stock sind besonders gut für den Einsatz unter härtesten Bedingungen geeignet. Da Teile der Brennerleitung abgetrennt werden können, lassen sich Wartungsarbeiten sicher durchführen.

    Die Plattenschieber kommen auch bei der Unterbrechung der Materialzufuhr durch Ablaufrohre zum Einsatz, die sich zwischen Kohlemühle und Dosierer befinden. So sind der sichere Zugang zu und die Wartung von Dosierern ohne die Gefahr von Heißgasen gewährleistet. Plattenschieber von Stock halten selbst schwierigen Bedingungen stand. Sie sind auf Hochgeschwindigkeits-Luft-/Kohlenstaubmischungen ausgelegt.

    Die Plattenschieber erfüllen die Anforderungen an die Explosionssicherheit gemäß NFPA. Die geringe Profiltiefe eignet sich für den Einbau in neue oder die Nachrüstung in bestehenden Anlagen. Innenliegende Flächen sind mit Wolframkarbid beschichtet und somit besonders lang haltbar. Beim Zurückziehen des Schiebers verbleibt dieser nicht in der Leitung, sodass das fließende Material keinen Verschleiß an der Schieberkante hervorruft. Durch die Dichtung der Schiebernocken kann nur minimal Gas austreten.

    Design
    Geringe Profiltiefe: Äußerst kleine Flansch-an-Flansch-Maße verringern den Platzbedarf. Einfacher Einbau in bestehende Anlagen oder Nachrüstung.
    Vollständig zurückziehbarer Schieber: Korrosionsfester Edelstahlschieber, glatte Ausführung verhindert Beschädigung des Dichtungsrings.
    Abstreifer: Entfernt Material aus der Schieberführung im geschlossenen Zustand, um eine Blockierung zu verhindern.
    Verschleißflächen beschichtet mit Wolframkarbid: Schützt materialberührte Innenflächen vor Abnutzung durch Reibung und verlängert so die Standzeit.
    Schiebernocken: Drücken den Schieber gegen die Metallöffnung, um Lecks zu verhindern.
    Verstellbare, temperaturbeständige Dichtungen: Dichtungsring des Schiebers mit externer Dichtungseinstellung. Dichtung geeignet für Temperaturen bis zu 260 °C.

    Optionen

    • Sondermetalle, -dichtungen und -farben für Betriebstemperaturen von bis zu 537,8 °C erhältlich
    • Benutzerspezifische Antriebe wie pneumatische oder hydraulische Zylinder oder elektrische Drehantriebe können statt der Standardschnecke genutzt werden.
    • Spezialverankerung und Ventilsondergrößen für individuelle und ausgekleidete Rohre
    • Vollständig pneumatische Steuerung mit Endschalter und Magnetventilen