IDMS Durchblas Messerschleuse

    Kompakt, robust, vielseitig

    Die starke Lösung für Alternative Brennstoffe
    Es gibt viele gute Gründe anstelle üblicher Kraft- und Brennstoffe auf Alternative Brennstoffe umzustellen. Neben dem wirtschaftlichen Aspekt schont der Einsatz alternativer Brennstoffe unsere Ressourcen. Die Wiederverwendung von Fasern, Schnitzeln oder zum Beispiel Kunststoffschredder, rechnet sich auch langfristig, wenn die Verbrennungsprozesse mit angepassten Modulen und Systemen optimiert werden.

    Ressourcenschonend und wirtschaftlich. Geschaffen für die Zukunft
    Die Durchblas Messerschleuse IDMS von Schenck Process wurde speziell entwickelt für den Einsatz von wirtschaftlichen Sekundärbrennstoffen, die als Shredderleichtfraktion aus Abfallaufbereitungsanlagen stammen. Zum Beispiel Fasern, Schnitzel, Kunststoffschredder und Mischprodukte. Diese werden mithilfe der Durchblas Messerschleuse IDMS unter anderem in Drehrohröfen, Kalzinatoren, Müllverbrennungsanlagen, Kraftwerken und Industrien wie Zement, Kalk, Gips und Kraftwerken zur energetischen Nutzung verbrannt.

    Perfekte Funktion

    Als Einschleusorgan für die pneumatische Förderung arbeitet die Durchblas Messerschleuse IDMS mit einem Förderdruck von bis zu 300 mbar zuverlässig und störungsfrei. Dafür sorgt unter anderem die besondere Schleusen-Konstruktion. Diese besteht aus Vorabstreifer und einem speziellen Messer. Diese Kombination streift Fremdteile und Überkorn vor dem Schließen der Zellenradkammer ab und kann diese auch im Extremfall schneiden. Blockaden werde so auf ein Mindestmaß reduziert.

    Im Bedarfsfall kann die Verschleißausrüstung ohne Demontage der Schleuse ausgetauscht werden. Das sorgt für reibungslosen Betrieb und gewährt nicht zuletzt eine lange Lebensdauer, die durch besonders abriebfeste Verschleißteile noch erhöht wird. Eine gezielte Förderluftführung ermöglicht hohe Materialbeladungen und führt im laufenden Betrieb zur permanenten Selbstreinigung der Schleusenkammern und damit zu gleichbleibender Förderleistung . Das Durchblasprinzip erlaubt höhere Schleusendrehzahlen bei gleichzeitiger Entleerung und beugt so sicher Pulsationen vor.

    Hartdichtende Schleißleisten garantieren konstante Leckluft am Zellenrad und damit stabilen Betrieb der pneumatischen Förderung.

    Vorteile im Überblick:

    • Kompakte, platzsparende Bauweise bei gleichzeitig hoher Leistungsdichte
    • Hoher und konstanter Füllgrad durch großen Einlaufquerschnitt und Zwangsentleerung
    • Hochabriebfeste Verschleißteile und hohe Standzeit
    • Förderleistung bis zu 200 m³/h bei gleichzeitig hohem Förderleitungsrückdruck
    • Betriebssichere pneumatische Förderung durch konstante Leckluft
    • Robuster Maschinenbau nach deutschem Industriestandard

    Steigen Sie mit uns um auf eine innovative Technologie im Bereich der pneumatischen Förderung und erhöhen Sie damit nachhaltig Ihre Anlagenverfügbarkeit: Die Lösung: Durchblas Messerschleuse IDMS.