AVR/AVRC (Air Vent Round) Pulse-Jet-Filter

    ProPulse Industrial Air and Dust Filters

    Pulse-Jet-Filter von Schenck Process lassen sich in vielfältigen Luftfilterungsanwendungen einsetzen. Die Produktpalette umfasst neun verschiedene Filter mit unterschiedlichen Luftmengen, Zugängen und Lufteinlässen. Alle Modelle arbeiten mit demselben Druckluftreinigungsverfahren und verfügen über dieselben zuverlässigen Komponenten sowie dieselbe hohe Qualitätsausführung.

    AVR/AVRC-Pulse-Jet-Filter

    Das Modell Air Vent Round (AVR) verfügt über einen Bodenauslass (unterhalb des Rohrbodens) und eignet sich für hohe Staublasten oder für Anwendungen, bei denen der Filter als Druckluftbehälter genutzt wird.

    Der AVR-Filter ist ein runder, druckluftgereinigter Schlauchfilter zur Handhabung kleinerer Luftmengen von bis zu 11.000 m³/Std. – je nach gefiltertem Material. Das System ist auf Hochdruckanwendungen ausgelegt, bei denen Filter mit quadratischem oder rechteckigem Design ungeeignet sind, z. B. Produktannahme bei Vakuum- oder Druckförderung oder Reinigungssystemen. Ideal ist die Lösung auch in Räumen mit geringer Deckenhöhe, da die Filterschläuche von der verschmutzten Filterseite über einen Zugang im Filtergehäuse entnommen werden.

    Das Basis-Filtergehäuse kann auf Wunsch mit Plisseefiltern ausgerüstet werden, um die Filterfläche und -effizienz zu erhöhen. Dieses Modell AVRC (Air Vent Round Cartridge) eignet sich für Luftmengen von bis zu 19.000 m³/Std. Gereinigt werden die Filter über einen Hochdruck-Pulse-Jet mit Luft eines externen Druckluftanschlusses.

    Eigenschaften von AVR/AVRC-Filtern:

    • Modelle mit Reinluftreservoir und Filtergehäuse eignen sich ideal als Bunkerentlüftungsfilter für Vorratsbehälter, Arbeitsbehälter und Ausgleichsbehälter.
    • Modelle mit Reinluftreservoir, Filtergehäuse und Behälter filtern Stäube in einen Behälter oder Behältereinlass und geben sie über eine Luftschleuse zur Entsorgung oder zum Recycling ab.
    • Der Filter kann mit einem Druckluftbereich ausgestattet werden und so Stäube aus einem Vakuum- oder Druckfördersystem aufnehmen.

    Anwendungsmöglichkeiten sind u. a.:

    • Druckluftbehälter
    • Gips- und Wandbauplattenbearbeitung
    • Stahl- und DRI-Bearbeitung
    • Kohlenförderung
    • Kalkbearbeitung
    • Zement-Entstaubung
    • Verarbeitung von Zuschlagstoffen
    • Mineralverarbeitung