Darmstadt, 12. Oktober 2017

    Fernwartungsüberwachung rund um den Globus mit PROXiQ

    Diagnose per Internet verringert Ausfallzeiten und Servicekosten

    Eine schnelle Erkennung und Behebung möglicher Fehler ist für eine effiziente vorbeugende Instandhaltung unabdingbar. Das PROXiQ-Remote-Zugriffssystem von Schenck Process ermöglicht erfahrenen Servicetechnikern rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche von jedem beliebigen Standort aus den Zugriff auf Maschinensteuerungen, um Fehler rechtzeitig zu erkennen.

    „Ein rasches Eingreifen senkt die Support- und Reparaturkosten erheblich“, weiß Manfred Bruckner, Global Director Plastics bei Schenck Process. „In Kombination mit einem Servicevertrag lassen sich Ausfallzeiten durch den Fernzugriff mit PROXiQ auf ein Minimum reduzieren, da so eine bessere vorbeugende Instandhaltung möglich ist.“

    Der Remotezugriff kann von den eigenen Servicemitarbeitern und – falls gewünscht – auch von internationalen Schenck Process-Mitarbeitern genutzt werden. „Die frühzeitige Erkennung von z. B. Materialermüdung durch unsere erfahrenen Techniker führt dazu, dass solche Probleme schnell behoben werden können“, so Bruckner weiter.

    Bei PROXiQ wird ein leistungsstarker Router in der Nähe der Maschine installiert, der dafür sorgt, dass der Zugriff über das kabelgebundene oder mobile Netzwerk möglich ist. Über die VPN-Software auf dem Computer des Servicetechnikers wird eine Internetverbindung von Router und Computer zum Scheck Process-Server des Serviceportals hergestellt. Techniker können so auf alle Systeme zugreifen, die mit dem lokalen Netzwerk und dem Maschinen-Port des Routers verbunden sind, und so vielseitige Diagnose-Tools nutzen. Das gleicht einer Kabelverbindung zur Maschinensteuerung.

    Sicherheit.
    PROXiQ ist äußerst sicher. Der Zugriff ist nur mit Zertifikaten möglich, die der Manager des PROXiQ-Portals ausgestellt hat. Der Server ist durch eine Firewall und Passwörter vor unbefugtem Zugriff geschützt. Die gesamte Kommunikation wird verschlüsselt und ist passwortgeschützt. Sicherer geht es kaum.

    Wünscht der Kunde eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch erfahrene Servicetechniker, kann der PROXiQ-Portal-Manager Schenck Process-Mitarbeitern in aller Welt den sicheren Zugriff gewähren.

    Besucher der Fakuma, der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung, die vom 17. bis 21. Oktober in Friedrichshafen stattfindet, können am Schenck Process-Stand A6-6010 mehr über PROXiQ erfahren.