Darmstadt, 31. August 2007

    DISOMAT® Tersus

    Zukunftstechnik für anspruchsvolle logistische Applikationen

    Nach sieben erfolgreichen Jahren im Lieferprogramm der Schenck Process wird das Wägeterminal DISOMAT® B plus nun durch ein neues, noch leistungsfähigeres Terminal ersetzt: Der DISOMAT® Tersus ist anpassungsfähig, flexibel, zukunftsfähig und erfüllt für Sie ein Maximum komplexer Aufgaben.

    Das Gerät für maximale Ansprüche

    Mit seiner vergrößerten Verarbeitungsleistung bewältigt der DISOMAT® Tersus auch anspruchsvolle und rechenintensive Vorgänge. Durch umfangreiche Kommunikationsmöglichkeiten fügt er sich zudem leicht in Datenverarbeitungs- und Steuerungssysteme ein – egal ob SPS, PC oder andere übergeordnete Systeme. Sind bei Ihnen industrielle Feldbusse und USB gefragt? Oder benötigen Sie eher herkömmliche Ein- und Ausgänge? Der DISOMAT® Tersus ist überall zu Hause. Eine Ethernet-Schnittstelle ist sogar standardmäßig integriert.
    Bei dem neuen Terminal wurde die Anzahl der digitalen wie der analogen Ein- und Ausgänge verdoppelt und durch die optionale Speichererweiterung via USB-Stick ist das Gerät auch für umfangreichere Applikationen vorbereitet. Die Ausführung mit zwei Messkanälen macht das System leistungsfähig genug, um paralleles Messen und Dosieren über beide Kanäle zu ermöglichen. Auch Füll- und Entnahmewaage lassen sich problemlos kombinieren.

    Höchste Leistung bei individueller Ausführung

    Für die Bedienung per PC oder Laptop mittels Bluetooth oder Ethernet ermöglicht Ihnen die grafische Oberfläche DISOPLAN eine bequeme und schnelle Einstellung der Geräteparameter, die Justage des Gerätes und die Konfiguration des Druckbildes. Auch ein Backup der Firmware und aller Einstellparameter und das entsprechende Restore können rasch und problemlos ausgeführt werden.

    Lassen Sie sich von der modernen, übersichtlichen Bedienerführung auf graphikfähiger, hinterleuchteter LCD-Anzeige überzeugen. Sie sorgt dafür, dass Sie alle notwendigen Informationen stets im Blick haben und sich ohne Zeitverlust rasch orientieren können.
    Benötigen Sie unterschiedliche Bediensprachen oder Gehäuseausführungen? Auch das ist für den DISOMAT® Tersus kein Problem! Wählen Sie aus verschiedenen Gehäuse- und Montageausführungen sowie aus einem Dutzend möglicher Bedienersprachen.
    Doch das ist noch nicht alles, der DISOMAT® Tersus hat weitere Highlights zu bieten:

    • Eichfähige Ausführung (8000d, Mehrbereichs-Mehrteilungswaage 3 × 4000d)
    • Temperaturbereich -30ºC bis +60ºC, eichfähig -30ºC bis +40ºC
    • standardmäßig integrierter Ethernet-Anschluss
    • vier integrierte USB-Ports (für PC-Tastatur, Drucker, Eichspeicher und Speichererweiterung)
    • Anschlussmöglichkeit für industrielle Feldbusse
    • Wireless Communication via Bluetooth – Interface optional
    • drahtlose Konfiguration der Wägeelektroniken via Bluetooth-Interface

    Zukunftstechnik für anspruchsvolle Aufgaben

    Gleichzeitig ist jedoch auch Kontinuität gegeben: Im DISOMAT® Tersus wird das bewährte Elektromechanik-Konzept des Vorgängers weitergeführt und die Gehäusebauform in den bekannten Abmessungen fortgesetzt. Der Tersus beruht auf der gleichen Prozessorplattform wie alle anderen Geräte aus der DISOMAT®-Reihe und bedient sich der gleichen Softwarequellen. Aufbau und Design von Tastatur und Bedienung lehnen sich eng an den DISOMAT® B plus an. Die Kompatibilität zum Vorgänger ist selbstverständlich gegeben – das betrifft sowohl die elektrische Anschlusstechnik, wie auch die Kommunikationsprotokolle.
    Der Schwerpunkt der Anwendungen des DISOMAT® Tersus liegt im Bereich der eichfähigen Wägeapplikationen im gehobenen Leistungsbereich sowie bei eichfähigen und nicht-eichfähigen Waagen im Produktionsprozess. Er bringt maximalen Einsatz für anspruchsvolle logistische Applikationen! Insgesamt ist das Gerät höchst flexibel in seiner Anpassung an unterschiedliche Aufgabenstellungen – so zu sagen ein „High-Tech-Arbeitspferd“ für alle Applikationen.