Anlage für Alternative Brennstoffe

Ganze Arbeit mit geringem Aufwand

Energiekosten einsparen ist das Gebot der Stunde! Der Einsatz alternativer Brennstoffe für Öfen/Kessel ist die Lösung. Zum Einsatz kommen klassische und feste Alternative Brennstoffe wie geschredderte Plastik- und Produktionsabfälle, Altreifen oder Schleifstäube, Tiermehl oder aufbereitete Fraktionen von Hausmüll.

Das Problem: diese unterschiedlichsten Stoffe stellen extreme Anforderungen an Dosier- und Fördersysteme.

Die Kostensparende Lösung

Die Anlage von Schenck Process arbeitet mit variablen Lösungskonzepten äußerst wirtschaftlich. Es sind weder bauliche Veränderungen noch Vorratssilos nötig.

Alternative Brennstoffe werden entweder in Sattelauflegern mit „Walking Floor“-Austragsboden oder mit Kippcontainern angeliefert. Via Austragsschnecken und Trogkettenförderer gelangt das Material in die MULTIDOS®-Dosierbandwaage. Entsprechend dem geforderten Sollwert wird der Brennstoff in die IDMS Durchblas Messerschleuse dosiert und direkt in den Brenner gefördert.

Steuerbar ohne zusätzliches Personal vom Leitstand aus. Anlieferung der Brennstoffe und Wechsel des Sattelauflegers durch den LKW-Fahrer des Logistikpartners.

Unsere Mess-, Steuer- und Regelungstechnik für kontinuierlichen Automatik-Betrieb: DISOCONT® und SPS-Technik.

Downloads Klicken Sie auf die Flagge, um die Datei in Ihrer Sprache herunterzuladen
Broschüren
MoveMaster® en-masse conveying & elevating
IntraBulk bulk reception unit
Datenblätter
IntraBulk® EcoBin (U.S. Version)
IntraBulk® EcoDock (U.S. Version)
Sonderdrucke / Studien
Sonderdruck Bevorratung, Dosierung und Förderung von festen Sekundärbrennstoffen
Handhabung alternativer Brennstoffe für ein britisches Zementwerk
At a glance: feeding alternative fuels in Cement
At a glance: feeding alternative fuels in Power
Schenck Process alternative fuel PSP handling and feeding system provides a reliable and trusted processing solution for a UK cement plant
Compact Plant for Economical and Flexible Metered Feeding of Secondary Fuels
Pneumatische Förderung von alternativen Brennstoffen Ein Erfahrungsbericht – aus der Praxis für die Praxis